Bahnlog GmbH

Innovation und biologische Vielfalt – Preisträger 2020

Beim Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt (IKU) 2020 wurde die Bahnlog GmbH in der Kategorie „Innovation und biologische Vielfalt“ ausgezeichnet: Das Unternehmen aus St. Ingbert integriert Maßnahmen zum Biotop- und Artenschutz in die alltäglichen Abläufe der Firma und zeigt so, welches Potenzial ein Firmengelände für die Unterstützung der lokalen Artenvielfalt bieten kann.

Jörg Michael Fries und Dr. Christoph Bernd (v.l.)
Jörg Michael Fries und Dr. Christoph Bernd (v.l.)

Bei uns kommt zusammen, was zusammen gehört: Ökonomie und Ökologie! Für diese Symbiose sorgen seit rund zehn Jahren Geschäftsführer Jörg Michael Fries und Feldbiologe Dr. Christoph Bernd auf dem Gleisbauhof in Homburg/Saar. Der Preis würdigt die Erfolge des innovativen Ansatzes von Biotop- und Artenschutz im laufenden Betrieb. Und er spornt an, den eingeschlagenen Weg kontinuierlich weiterzugehen. Natürlich wäre es sehr erfreulich, wenn möglichst viele Unternehmen durch ein ähnliches Biotop- und Artenschutzmanagement zu Nachahmern im Sinne des Schutzes und des Erhalts der Biodiversität auf ihren Betriebsgeländen werden würden.“

Weitere Informationen:

Aktuelles

Die sieben Preisträger des IKU 2020 stehen fest. Ingesamt hatten sich 132 Unternehmen, acht Forschungseinrichtungen und eine Behörde mit ihren Produkten und Dienstleistungen beworben.


Vorbilder zum Leuchten bringen

In unserer Broschüre werden
alle bisherigen Preisträger
und ihre Projekte vorgestellt.


Vernetzen Sie sich mit uns!

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit
Bundesverband der Deutschen Industrie
Nationale Klimaschutz Initiative
Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung
 

Medienpartner

vdi nachrichten
Der Betriebsleiter
Industrielle Automation
Verfahrenstechnik
 

@ 2020 Innovationspreis für Klima und Umwelt