Baumann Hydrotec GmbH & Co KG

Innovation und biologische Vielfalt – Preisträger 2015

Georg Baumann nimmt die IKU-Trophäe für die Baumann HydroTec GmbH von Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks und Holger Lösch, Mitglied der BDI-Hauptgeschäftsführung, entgegen (v.l.n.r). © Christian Kruppa/IKU
Georg Baumann nimmt die IKU-Trophäe für die Baumann HydroTec GmbH von Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks und Holger Lösch, Mitglied der BDI-Hauptgeschäftsführung, entgegen (v.l.n.r). © Christian Kruppa/IKU

Frei und ungehindert schwimmen – das können in den meisten Flüssen die Fische nicht mehr, denn unsere Gewässer sind mit Stauwehren durchzogen. Für die Fische stellen sie bei ihren Wanderungen zum Teil unüberwindbare Hindernisse dar. Das Unternehmen Baumann Hydrotec GmbH aus Wangen im Allgäu bietet eine neue Lösung an, wie Fische barrierefrei Staustufen überwinden können – den „Hydro-Fischlift“. Die Überwindung von großen Höhenunterschieden auch über 30 Meter ist mit ein „Hydro-Fischlift“ möglich. Hierzu ist kein Windenwerk oder ähnliches erforderlich, der Hubvorgang findet auf rein hydraulischem Wege (mit der Kraft des Wassers) statt. Das zentrale Bauteil des Fischliftes ist ein Schwimmkolben. Er befördert die Fische mittels nachfließenden Wasser nach oben. Dort angelangt, können die Fische dann freiwillig den Lift zum Oberwasser hin verlassen. Das Verfahren benötigt nur sehr wenig zusätzliche elektrische Energie.

 
 

Weitere Informationen:

Aktuelles

Die Bewerbung für den IKU 2020 ist vom 27. März bis zum 28. Juni 2019 möglich.


Vorbilder zum Leuchten bringen

In unserer Broschüre werden
alle bisherigen Preisträger
und ihre Projekte vorgestellt.


Vernetzen Sie sich mit uns!

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit
Bundesverband der Deutschen Industrie
Nationale Klimaschutz Initiative
Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung
vdi nachrichten
 

@ 2019 Innovationspreis für Klima und Umwelt