INENSUS GmbH und GIZ GmbH

Klima- und Umweltschutztechnologietransfer in Entwicklungs- und Schwellenländer und in Staaten Osteuropas – Preisträger 2010

Dr. Hans-Joachim Preuß (Vorstand GIZ) und Nico Peterschmidt (Geschäftsführer Inensus GmbH) stellen gemeinsam das Kooperationsprojekt Mikroenergiewirtschaft vor. © Christian Kruppa/IKU
Dr. Hans-Joachim Preuß (Vorstand GIZ) und Nico Peterschmidt (Geschäftsführer Inensus GmbH) stellen gemeinsam das Kooperationsprojekt Mikroenergiewirtschaft vor. © Christian Kruppa/IKU

Der Preis für „Technologietransfer“ ging an INENSUS GmbH aus Goslar und die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH. Sie entwickelten ein Modell zur flächendeckenden privatwirtschaftlichen Elektrifizierung ländlicher Siedlungen unter Einbindung erneuerbarer Energien. Dieses Mikroenergiewirtschaft genannte Modell ist an die Rahmenbedingungen in Entwicklungsländern angepasst.

„Das Geschäftsmodell der Mikroenergiewirtschaft ist ein Ansatz zur ökonomisch und ökologisch nachhaltigen Erschließung des Marktes netzferner ländlicher Elektrizitätsversorgung in Entwicklungsländern. Ziel ist dabei neben der Schaffung neuer, attraktiver Investitionsmöglichkeiten für private und institutionelle Investoren die Überwindung der Armut in diesen Regionen durch Schaffung von Infrastruktur und Anregung von Wirtschaftskreisläufen. Die Nutzung Erneuerbarer Energiequellen ermöglicht die Reduzierung von Treibhausgasemissionen und die Abhängigkeit vom Import fossiler Treibstoffe.“

 
 

Weitere Informationen:

Aktuelles

Die Bewerbungsfrist für den IKU 2020 ist am 28. Juni 2019 abgelaufen. Es sind etwa 130 Bewerbungen eingegangen. Jetzt ist das Fraunhofer ISI mit der wissenschaftlichen Bewertung beschäftigt.


Vorbilder zum Leuchten bringen

In unserer Broschüre werden
alle bisherigen Preisträger
und ihre Projekte vorgestellt.


Vernetzen Sie sich mit uns!

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit
Bundesverband der Deutschen Industrie
Nationale Klimaschutz Initiative
Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung
vdi nachrichten
 

@ 2019 Innovationspreis für Klima und Umwelt