Veranstalter
BDI-Präsident Prof. Dieter Kempf. © BDI/Christian Kruppa
BDI-Präsident Prof. Dieter Kempf. © BDI/Christian Kruppa
Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks. © BMUB/Harald Franzen
Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks. © BMUB/Harald Franzen
 

Der Deutsche Innovationspreis für Klima und Umwelt (IKU) wird gemeinsam vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und vom Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI) ausgerichtet und vom Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI wissenschaftlich begleitet.

In Deutschland übernimmt das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) federführend die Aufgaben im Bereich Umweltpolitik und vertritt die Belange des Umweltschutzes. Das Ministerium ist daher in der Bundesregierung verantwortlich für die Arbeitsfelder Umwelt-, Natur- und Klimaschutz. In seiner jetzigen Form wurde das Ministerium im Jahr 1986 gegründet, um den wachsenden Herausforderungen in allen Umweltfragen besser begegnen zu können. Unter anderem mit dem Innovationspreis für Klima und Umwelt trägt das BMUB dazu bei, neue Konzepte zu fördern, die einen wertvollen Beitrag zum Schutz von Klima und Umwelt leisten.

Der Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI) ist der Spitzenverband der deutschen Wirtschaft. Im BDI sind jene Wirtschaftsverbände und Arbeitsgemeinschaften der Industrie organisiert, die bundesweit die Spitzenvertretung eines gesamten Industriesektors sind. Der BDI ist somit die Spitzenorganisation im Bereich der Industrieunternehmen und der industrienahen Dienstleister. Er vertritt nicht nur die Interessen der Industrie, sondern bietet auch Informationen für alle Bereiche der Wirtschaftspolitik an. Mit seinen 36 Mitgliedsverbänden wahrt er die Interessen von mehr als 100.000 Unternehmen mit über acht Millionen Beschäftigten.

Das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI untersucht, wie technische und organisatorische Innovationen Wirtschaft und Gesellschaft heute und in Zukunft prägen. Mit seiner Expertise, seiner Erfahrung und seinen Analysen für Politik und Wirtschaft leistet das Institut als Teil der praxisorientierten Forschung der Fraunhofer-Gesellschaft einen Beitrag zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft. Das Fraunhofer ISI bringt seine fachliche Kompetenz in den Innovationspreis für Klima und Umwelt ein und übernimmt die wissenschaftliche Begleitung des Auswahlverfahrens. 

Aktuelles

IKU-Pokal 2015

Vorbilder zum Leuchten bringen

In unserer Broschüre werden
alle bisherigen Preisträger
und ihre Projekte vorgestellt.


Vernetzen Sie sich mit uns!

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
Bundesverband der Deutschen Industrie
Nationale Klimaschutz Initiative
Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung
vdi nachrichten
 

@ 2017 Innovationspreis für Klima und Umwelt